Höchstadts Spix-Museum erhält den Bayerischen Museumspreis

Mit 10.000 Euro dotiert

Der kleinste Bewerber war am Ende der Größte: Das Spix-Museum in Höchstadt bekam den Bayerischen Museumspreis 2021. Die vom örtlichen Spix-Förderverein betreute Ausstellung setzte sich gegen 60 andere Bewerber durch, wie Karl-Heinz Panzer von den Nordbayerischen Nachrichten berichtete.

Artikel NN vom 24.09.2021
Show More
Back to top button
Close

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen