Sonderausstellung 2020: Spix und die Wunderwelt der Insekten

Rund 2.700 Arten von Insekten brachte Johann Baptist Ritter von Spix von seiner legendären Brasilienexpedition mit. Zum 200-jährigen Jubiläum dieser bis heute herausragenden Forschungsreise zeigten der Höchstadter Spix-Verein und Eutropia, München, eine kleine Auswahl der Insekten aus dem Amazonasgebiet.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen im Banner klicken.

Im Rahmen der jährlichen Sonderausstellung waren im Sommer 2020 unter anderem die größten Käfer und die größten Schmetterlinge der Welt zu betrachten. Ebenso Käfer mit ganz besonderen Eigenschaften. Kurz gesagt: Jedes der spannenden Exponate erzählte eine eigene, überraschende Geschichte. Damit war die Ausstellung im Museum in der Höchstadter Badgasse für kleine wie große Besucher spannend anzusehen.

Eröffnet wurde die Sonderausstellung 2020 am Sonntag, 2. August 2020 um 14.00 Uhr. Von da an konnte sie jeden 1. und 3. Sonntag im Monat zwischen 14.00 und 16.00 Uhr kostenlos besichtigt werden – bis bedingt durch behördliche Anordnungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie das Museum Ende Oktober geschlossen wurde.

Back to top button
Close

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen